Welche Waschmaschine kaufen?

Diese Frage stellen sich zahllose Verbraucher. Der Waschmaschinen Vergleich stellt Ihnen die Topgeräte vor und erklärt was beim Kauf einer Waschmaschine zu beachten ist.

Auch wenn sie lange Zeit hält – irgendwann ist doch der Kauf einer neuen Waschmaschine nötig. Dann stellen sich vor dem Kauf viele Fragen, die es erst einmal zu beantworten gibt, denn der Markt ist groß und unübersichtlich.

Mit der Kaufberatung zum richtigen Modell

Waschmaschinen für den Singlehaushalt
Waschmaschine für eine PersonIn einem Ein-Personen-Haushalt fällt in der Regel nicht soviel Wäsche an, wie in einem Familienhaushalt. Dennoch sollte die Waschmaschine große Wäschestücke fassen können, um zum Beispiel Bettwäsche effizient waschen zuu können. Aus diesem Grund sind Geräte mit einem Füllvolumen von 5 Kilogramm in den meisten Fällen, die richtige Wahl.
Unsere Empfehlungen: Waschmaschinen für eine Person

Waschmaschinen für Paare
Waschmaschine für zwei PersonenFür Haushalte mit zwei Personen empfiehlt sich eine Füllmenge von 5 bis 6 Kilogramm Wäsche. Damit ist die Maschine gerüstet für das Wäscheaufkommen aus Kleidung, Bettwäsche und Handtüchern eines Zwei-Personen-Haushaltes.
Unsere Empfehlungen: Waschmaschinen für Paare

Waschmaschinen für Familien
Waschmaschine für FamilienIn einem Haushalt für 3 bis 4 Personen ist eine Waschmaschine mit einer Füllmenge von 6 bis 7 Kilogramm ideal. Damit ist Kleidung, Sporttrikots, Bettwäsche und Handtücher immer sauber und die Maschine nicht im Dauereinsatz.
Unsere Empfehlungen: Waschmaschinen für Familien

Waschmaschinen für Großfamilien
Waschmaschine für die GrossfamilieIn großen Haushalten von 5 und mehr Personen werden besondere Anforderungen gestellt. Hier spielen Energieeffizienz, Waschwirkung und die maximale Füllmenge eine besondere Rolle. In unserem Vergleich stellen wir zwei Geräte vor, die dieser besonderen Beanspruchung gewachsen sind.
Unsere Empfehlungen: Waschmaschinen für die Großfamilie

Toplader oder Frontlader: Der Toplader ist immer dann von Vorteil, wenn vor der Waschmaschine wenig Platz ist, um sie zu befüllen. Der Toplader kann aber nicht genutzt werden, wenn die Maschine in eine Nische gestellt werden soll, in der der Platz nach oben hin begrenzt ist. Das Einfüllen ist in einen Toplader einfacher. Viele Haushalte bevorzugen jedoch Frontlader.

Die Größe der Waschmaschine spielt im Verleich ebenfalls eine Rolle. In Familien mit Kindern rentiert sich ein Modell, das mindestens fünf Kilogramm Trockenwäsche fassen kann. Für Großfamilien sind die sehr großen Maschinen mit sogar sieben Kilogramm Fassungsvermögen sehr gut geeignet. Wer nur für sich selbst oder sich und seinen Partner waschen möchte, kommt sicherlich auch mit einem Modell für nur drei Kilogramm Trockenwäsche aus. Der Waschmaschinen Vergleich hilft Ihnen das Richtige Modell zu finden.
Eine Frage des Platzes ist es meist, ob Waschmaschine und Trockner getrennt gekauft werden oder ob ein Waschtrockner die bessere Wahl ist. Dieser wäscht und trocknet die Wäsche, wartet aber häufig mit einer geringeren Programmauswahl auf.

Generell ist bei der Auswahl der Maschine auf die Programme zu achten. Wer zum Beispiel häufiger Kochwäsche oder 60 °C Wäsche hat, sollte darauf achten, dass es ein Energiesparprogramm für diesen Bereich gibt. Wer häufiger Feinwäsche oder pflegeleichte Wäsche hat, sollte auch hier ein Sparprogramm haben. Doch nicht nur der Energieverbrauch, auch der Verbrauch von Wasser spielt eine Rolle. Wichtige Programme sind darüber hinaus noch der Kaltwaschgang, die Handwäsche (meist in Kombination mit dem Wollwaschgang) und das Kurzwaschprogramm. Letzteres eignet sich vor allem für neue Sachen, die vor dem ersten Tragen gewaschen werden sollen oder für nur leicht Verschmutztes. Der Waschmaschinen Vergleich bietet hier eine gute Hilfestellung.