Entsorgung der Waschmaschine

Die Entsorgung der Waschmaschine ist immer noch ein Buch mit sieben Siegeln, auch wenn es eigentlich schon jeder Haushalt wissen sollte. Denn so schwer ist es nicht, das ausgediente Stück ordnungsgemäß zu beseitigen.

Neue kaufen, Alte abgeben
In vielen Fällen wird eine neue Waschmaschine angeschafft, da das alte Gerät seinen Geist aufgegeben hat, zuviel Energie verbraucht oder einfach nicht mehr den Anforderungen genügt. Viele Händler bieten als Extra-Service beim Kauf einer neuen Maschine die Entsorgung der alten Waschmaschine an. Wenn dies nicht der Fall ist, dann sollte der Verbraucher dennoch nachhören, ob der Verkäufer die alte Maschine gegen eine geringe Gebühr entsorgen kann.

Recyclinghof oder Sperrmüll
Der Recyclinghof der Stadt ist eine weitere Möglichkeit zur Entsorgung der Waschmaschine. Hier können Verbraucher das Altgerät entweder kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr hinbringen. Eine Abholung ist auch möglich, dafür fallen dann aber Extrakosten an. Die Sperrmüllregelung wird in den Bundesländern, Städten und Gemeinden oft unterschiedlich gehandhabt. Bei manchen ist es erlaubt, die Waschmaschine zum Sperrmüll zu stellen, andere wiederum schließen dies aus und verweisen auf die Recyclinghöfe. Informationen erhält der Verbraucher in der Regel beim zuständigen Amt. Auf gar keinen Fall dürfen alte Waschmaschinen im Wald oder an unbelebten Wegen „ausgesetzt“ werden, das ist verboten und zieht auch Strafen nach sich.

Schrotthändler oder Verkaufen
Schrotthändler freuen sich über alte Waschmaschinen. Sie verwerten oftmals noch Teile daraus und holen sie daher auch kostenlos zuhause ab. Ein Blick in das Branchenverzeichnis genügt. Wenn die Maschine noch nicht gänzlich hinüber ist oder es sich um ein älteres Modell handelt, ist auch die Anzeige zum Verkauf eine Möglichkeit zur Entsorgung der Waschmaschine. So kommen sogar noch ein paar Euros in die Haushaltskasse. Gerade Studenten mit wenig Geld oder Bastler, die sich das Gerät wieder herrichten, sind dankbare Abnehmer. Auch der Abtransport des Gerätes ist somit gewährleistet.