Toplader Waschmaschine

Die Toplader Waschmaschine eignet sich besonders gut bei begrenzten Platzverhältnissen. Durch die Beladung von oben und die geringere Tiefe gegenüber einem Frontlader Modell passt sie auch in kleine Nischen.

Das Raumwunder
Die Toplader Waschmaschine findet immer noch ein Plätzchen. Besonders in engen Räumen, in denen jeder Zentimeter genutzt werden muss, ist sie ideal. Durch die Tiefe von 34 bis 50 cm wird sie in kleinen Wohnungen gerne eingesetzt.

Alles on Top
Die Beladung erfolgt von oben über eine Klappe oder einen Deckel in die Waschtrommel. Die Bedienelemente und die Einfüllöffnungen für Waschmittel und andere Präparate befinden sich meistens im hinteren Bereich der Klappe. Ein Display hält über alle wichtigen Vorgänge auf dem Laufenden. Neue Toplader Waschmaschinen holen bei der Füllmenge kontinuierlich auf. Waren es früher nur 5 kg, so sind heute auch Waschmaschinen dieser Bauart mit 7 kg Wäsche zu beladen. Somit sind diese Geräte nicht mehr nur auf Haushalte mit weniger Wäsche beschränkt. Für Personen, die Probleme mit dem Bücken oder Knien haben, sind die Toplader ebenfalls eine gute Alternative, denn so kann das Be- und Entladen der Maschine aus dem Stand und auch noch Rücken schonend erledigt werden.

Technisch gut ausgerüstet
Toplader Waschmaschinen bieten auch in punkto Waschkraft viel. Sparprogramme, Extraprogramme je nach Wäscheart, Hygieneprogramme – die Auswahl für den Verbraucher ist groß. Viele Waschprogramme berücksichtigen die Textileigenschaften und waschen schonend für Faser und Farbe. Mit Energieeffizienzklasse A und besser sowie einer Schleuderwirkungsklasse von B liegen moderne Geräte weit vorn. Der Mehrfachwasserschutz darf auch beim Toplader Gerät nicht fehlen. So ist Sicherheit vorprogrammiert.

Auch als Waschtrockner effizient
Toplader sind auch als Waschtrockner erhältlich. Waschen und Trocknen mit einem Gerät. Diese Variante ist gegenüber der Frontlader Waschmaschine wiederum sehr Platz sparend. Hier sind Geräte mit bis zu 6 kg Füllmenge erhältlich. Diese Waschtrockner trocknen durch Kondensation. Die Menge der Wäsche, die in einem Durchgang getrocknet werden kann, ist allerdings bei solchen Geräten oftmals geringer, als bei einem herkömmlichen Trockner.